15.000 Kilometer Zuhause

Gut drei Monate lang waren wir zuhause! Und haben viele von Euch gesehen. Es war ein phantastischer Sommer in Deutschland, der zudem auch noch von dem wunderschönen Wetter gekrönt wurde.

Wir waren mit Doris auf Sylt (das war zwar die einzige Woche, in der es dort kalt und oft regnerisch war), dennoch hatten wir eine wirklich schöne Zeit. Nach zwei Jahren waren wir endlich mal wieder in unserem schönen Dörfchen Cheglio, die Nachbarn dort waren natürlich entzückt darüber, dass „ihr Name“ nun auf der Welt herumschippert.

Und ansonsten haben wir zwischen Berlin und Freiburg, Ammer-, Tegern-, Vierwaldstättersee und Lago Maggiore 15.000 km auf die Straßen gebracht. Unser Auto war der Schrankkoffer und so viele von unseren lieben Verwandten und Freunden haben uns ein Dach über dem Kopf gegeben. Wir hatten so viele Übernachtungsangebote, wir hätten jeden Nacht in einem anderen Bett schlafen können! Also, versprochen, wir kommen wieder und übernachten dann dort, wo wir bisher noch nicht waren ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.