Ahoi – die nächsten Ziele!

Unser Motto – entspannt losfahren und glücklich ankommen……

Im September 2016 sind wir in Treguier, Bretagne, gestartet.

Mittlerweile (November 2016) sind wir in Marokko. Im Zug nach Marrakesch, von dort fahren wir durch eindrucksvolle Landschaften und machen eine Wüstentour. Anfang Dezember ziehen wir weiter auf die Kanaren, um den 8. herum ist Lanzarote das Ziel. Dann kommt Hamburg zu uns! Erst Ute und Peter, dann Edith und Bernd. Wir freuen uns drauf….!

Direkt nach Weihnachten segelt Bruno mit uns eine lange Tour (850 SM/ca. 5 Tage) auf die Kap Verden – Klasse! Mit ihm an Bord planen wir schon eine Nachtankunft dort, alles andere wäre eine ziemliche Überraschung. Mit dieser Dreier-Besetzung haben wir darin jede Menge Erfahrung: in versteckten  2. Weltkrieg U-Boot Häfen in Kroatien, Otranto in Apulien, Korfu…. sind wir jemals im Hellen angekommen??

Für interessierte Mitsegler: Bevor wir in der Karibik ankommen, liegen noch 2100 SM/ca. 13 Tage vor uns. Dort planen wir ein paar kleinere Inseln zwischen Dominica und British Virgin Islands zu besuchen, April 2017 wollen wir auf und vor Kuba sein. Dann segeln wir weiter zu den San Blas Inseln (Panama) und wollen im Mai durch den Kanal.

Nächstes Ziel sind die Galapagos Inseln, bevor das ganz lange Stück Wasser kommt: mehr als 3000 SM/ ca. 18 Tage bis zu den Marquesasinseln…… Uuuiiiiiihhhhh! „Man wächst mit seinen Aufgaben“, sagt Alexander.

S/V Cheglia with Crew Lydia and Martin started their trip in September 2016 from Treguier, were she was built, en route to new shores.

Currently (November 2016, we lay in Mohammedia, Marocco. We visited Marrakesh, Sahara Trip ….

Early December will will head towards the Canaries were we want to arrive on Lanzarote around the 8th,  Christmas shopping on  the Canaries, anyone? First Peter and Ute and then Edith and Bernd are expected to come! We look forward to their visits. 

Then we leave end of December for the big transatlantic trip, with a visit of Cape Verde. Bruno will join (850 NM/ca. 5 days)!! Yeah, with him on board anything but a nightime arrival would be a pleasant surprise … When Bruno sailed with us, we had some interesting night sailing, into former WWII submarine harbours in Croatia, Otranto in Italy, Corfu in Greece …. can hardly recall a daytime arrival.

To possible Crew: In January we cross the atlantic (2100 NM/ca. 13 days). In the Carribean we plan to stop between Dominica and the British Virgin Islands in some smaller Islands en route,  we will spend April 2017 in Cuba and then sail on to San Blas Islands (in Panama), before we pass through the Panama Canal in May.

Next stops will be Galapagos Islands. From there we will have the longgest stretch of uninterupted water in front of us. More than 3000 NM/ ca. 18 days to the Marquesa Islands. Yes, a bit daunting it is.