Noch 600 km – Windgeschwindigkeit erfordert Geduld

Nachrichten von Cheglia heute:
Am 05.11.2019 um 21:09:
„Race atmosphere kommt da nicht auf . .. lg M.“
Am 05.11.2019 um 20:49:
„Also Geduld. Ich geh jetzt erst mal schlafen! Liebe Grüße L.gesch
Am 05.11.2019 um 17:56:
„Wind war kurzes Vergnügen. Langsam krabbelt neben der feuchten Nachtluft der Frust in die Glieder. Kaum Wind, leichter Gegenstrom, mit 2 kn geht’s zum Ziel.“
Am 05.11.2019 um 08:47:
„So, jetzt geht’s wieder, 14kn Wind, wir sind genau nach Süd abgebogen, direkte Linie nach Opua, NZ, unser Zielhafen.“
Am 05.11.2019 um 06:39:
„Seit 7.00 ist der Wind weggegangen, dann ein paar Std in der Flaute gedriftet. Jetzt geht es mit 3 Kn voran.“

Ein Gedanke zu „Noch 600 km – Windgeschwindigkeit erfordert Geduld“

  1. Oh man Ihr Lieben!
    Wir sind mit dem Camper in NZ unterwegs und haben grade in euren Blog geschaut: verzeiht den Ausdruck, aber da geht einem doch der A… auf Grundeis, oder?
    Michel (5) hat Angst das Euch Strudel nach unten ziehen, so ohne Motor. Haben ihn beruhigt, dass gerade Cheglia bestimmt nicht untergeht!
    Drücken Daumen für ein paar Knoten mehr und gute Hilfe beim Anlegen!!!
    Eure JaJapamis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.