Vilamoura

Ein Ort, der in den 80er Jahren auf dem Reißbrett entstanden ist. Das Beste von der Algarve für gut zahlende Touristen, war das Ziel. Heute? Es ist absolute Nebensaison, trotzdem ist es ganz gut besucht. Viele Engländer, dann folgen Franzosen. Die Preise sind deutlich höher als alles, was wir sonst erlebt haben. Die Marina mit jede Menge Shops und Restaurants sind das Herz dieser Enklave, die Apartmentanlagen drumherum sind – wenn man so etwas grundsätzlich mag – meistens recht schön angelegt. Und davor jede Menge Golfplätze. Es macht den Eindruck, als wären damals ne Menge Gedanken in die Planung geflossen. Trotzdem ist Ebbe in der Kasse.

Eine Mitarbeiterin aus der Wäscherei erzählt mir, dass die Wäscherei geschlossen wird. Seit 17 Jahren arbeitet sie dort. Jetzt ist sie über 50 und bekommt als „alte Frau“ keinen Job mehr, Rente bekommt sie erst mit 66 (das alles ist in Deutschland nicht anders). Aber ihre beiden Töchter studieren, eine davon Medizin. Das kostet 3000 € im Jahr. Die Mutter sagt, ich muss Arbeit finden, ich muss das Studium meiner Kinder bezahlen.

Schöne Retorte
Schöne Retorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.