Der letzte LH Flug Auckland – Frankfurt

Und Martin ist mit dabei! In Auckland wird der Sky Tower in den den deutschen Farben angestrahlt, denn es ist der letzte Repatriationflug des Auswärtigen Amtes. Als Dank fliegt der Lufthansa-Kaptitän eine Ehrenrunde in niedriger Höhe über die Stadt und meldet sich ganz gerührt bei den Passagieren. Nicht nur wegen dieser besonderen Situation, sondern auch weil es der wahrscheinlich letzte Flug dieser A 380 „Deutschland“ ist. In Frankfurt wird sie dann geparkt und – aus.

https://www.tvnz.co.nz/one-news/new-zealand/sky-tower-glows-in-colours-germanys-flag-mark-repatriation-flight

Martin hat Glück – alle „Älteren“ werden ins Oberdeck und in die Business Klasse umgeleitet. Dort gibt es zwar nur Minimal-Service, aber ein Bett! Knapp 12 Stunden nach Bangkok, nur einmal auftanken, kein Aussteigen, eine Stunde später geht es weiter. Nochmal 11 Stunden. Der wahrscheinlich schnellste Flug um die halbe Welt.

Und um 12.00 Uhr mittags kommt er dann endlich auch durch die Tür in das Ankunftsterminal…. Zwei Stunden dauert es von Landung zu „richtig ankommen“. Nur 50 Passagiere dürfen das Flugzeug verlassen, warten, dann die nächsten 50. Das dauert….

Und jetzt sind wir beide wieder in unserem festen, geerdeten Zuhause!

3 Gedanken zu „Der letzte LH Flug Auckland – Frankfurt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.