Die See-Seen

Wir hatten schon gehört, dass die Bras d’Or Lakes wunderschön sein sollen. Unsere Erwartungen wurden noch übertroffen – zudem haben wir dieses schöne Stück Welt in herrlichstem Wetter kennengelernt. Tagsüber hatten wir knapp 30 Grad, nachts angenehm kühl und vor allem das Wasser – es hatte 21 Grad Schwimmtemperatur! Unser neues Spielzeug kam auch zu hervorragendem, so zu sagen artgerechtem Einsatz: ein Kajak, das wir einzeln oder zusammen über die Seen paddeln können.

Und – wir hatten uns schon vorher mit Colin, der ganz zu Anfang in Portugal bei uns an Bord war und seiner Frau Louise verabredet. Auf das Treffen mit den beiden hatten wir uns sehr gefreut und haben drei schöne Tage und vor allem selbstzubereitete Gourmet-Abende mit den beiden verbracht. Die beiden sind aktiv in Artenschutzprojekten, das grösste ist das Basking-Shark- (Riesenhai, aber vegetarisch!)- Projekt. Und wir haben über Europa geredet, ich habe von der im letzten November in Frankfurt gestarteten und inzwischen weit verbreiteten Initiative Pulse of Europe erzählt und die beiden von ihrer Fassungslosigkeit über den Brexit – die beiden sind Engländer. Und darüber, dass Mutti Merkel jetzt „Leader of the world“ ist. Genau das hören wir rundherum von allen, die wir unterwegs so treffen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.